Warzen vereisen – Wie es geht und worauf man achten muss

Warzen sind gesundheitlich meist unbedenklich. Dennoch sind sie unschön und können unter Umständen ansteckend sein. Hat man sich erst eine Warze eingefangen, möchte man diese so schnell wie möglich wieder loswerden. Beim Arztbesuch werden die lästigen Warzen in der Regel mit Flüssigstickstoff bei Temperaturen bis -196°C vereist.

Zahlreiche frei verkäufliche Warzenmittel wie Wartner, Wortie, Scholl Warzenentferner, Verukill oder Carnation ermöglichen das Vereisen von Warzen jedoch auch zu Hause.

Die Warzen Behandlung gestaltet sich sehr einfach und kann von jedem – Kinder ausgeschlossen – selbst durchgeführt werden. Um beim Vereisen die gewünschte Wirkung zu erzielen, gilt es einige Dinge zu beachten. So spielt es mitunter eine Rolle, wo sich die Warze befindet und um welche Warzenart es sich handelt.

Dornwarzen vereisen

Dornwarzen wachsen im Bereich der Fußsohlen dornartig in die Tiefe. Wie die meisten Warzen werden sie von humanen Papillomaviren verursacht. Da die Haut an den Füßen durch Verhornungen und eine feste Struktur normalerweise nicht so empfindlich ist, kann man hier ohne Schwierigkeiten die Vereisungsmethode anwenden. Mit Warzenmitteln wie Wartner Spray, Verukill, Clear Away oder Wartner Stift lassen sich auch Dornwarzen vereisen. Dafür wird die Kühlflüssigkeit auf die Warze aufgetragen, sodass die infizierten Hautpartien regelrecht erfrieren. Bis auf ihre Wurzel. Die gesunde Haut unterhalb der Dornwarze wird hingegen zum Wachstum stimuliert, sodass nach dem Abfallen der vereisten Hautschichten gesundes Gewebe zurückbleibt.

Unklar ist allerdings, ob die Dornwarzen Behandlung mit der Anwendung von vereisenden Warzenmitteln auf Dauer erfolgsversprechend ist. Einige Hautärzte behaupten, dass Dornwarzen zu tief in die Haut ragen, um sie durch Vereisung dauerhaft entfernen zu können. Andererseits gibt es viele Dornwarzenpatienten, die ihre Warzen vereisen und damit gute Erfolge erzielen. Möglicherweise ist es eine Kombination aus Warzenmitteln zum Dornwarze vereisen und anderen Methoden, die die schmerzhaften Warzen am Fuß zum Verschwinden bringt. In jedem Fall sollte der Vereisungsvorgang mit dem Warzenmittel mehrfach wiederholt werden. So steigen die Erfolgschancen, dass sich auch hartnäckige Warzen vereisen lassen.

Feigwarzen Behandlung durch Vereisung

Feigwarzen bilden sich überwiegend im Genitalbereich. Sie können mit einer Vielzahl von Methoden behandelt werden. Die Warzen können durch einen chirurgischen Eingriff oder mit dem Laser entfernt werden. Zudem kann man natürlich auch die Feigwarzen vereisen. Die Haut im Genitalbereich ist sehr empfindlich. Die meisten Hersteller von Warzenmitteln, die sich zum Warzen Vereisen eignen, raten allerdings vom selbstständigen Feigwarzen Vereisen zu Hause ab.

Wer sich trotz der Risiken dazu entscheidet, die Feigwarzen Behandlung mit frei erhältlichen Warzenmitteln zur Vereisung durchzuführen, sollte Folgendes beachten. In der Packungsanleitung der Mittel gegen Warzen ist meist eine Anwendungszeit von etwa 40 Sekunden angegeben. Diese Einwirkzeit bezieht sich aber auf intakte Haut bzw. auf Haut, die von einer Hornschicht überzogen ist. Feigwarzen finden sich oft im Bereich der Schleimhaut oder am Übergang von normaler Haut zur Schleimhaut. Diese Hautbereiche sind deutlich dünner und empfindlicher als beispielsweise die Haut unter den Füßen.

Beim Warze vereisen mit Wartner Spray, Verukill und Co sollte deshalb zwingend auf die Hautgegebenheiten geachtet werden. In empfindlichen Hautregionen kann man auch mit geringerer Einwirkzeit die Warze entfernen. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass gesunde Hautbereiche geschützt werden, sodass das Warzenmittel wirklich nur auf die Warze gelangt. Besonders geeignet ist hier das Warzenmittel Wartner Stift gegen Warzen. Damit lässt sich das Kühlungsmittel dosiert auf die Warze aufgetragen und man kann so punktgenau die Warze vereisen.

Dellwarzen vereisen

Dellwarzen sind in der Regel harmlos, verursachen keine Schmerzen und verschwinden oft von selbst. Ob eine Warzen Behandlung bei Dellwarzen überhaupt angebracht ist, ist deshalb unter Fachleuten umstritten. Leiden die betroffenen Personen aber zu sehr unter dem unschönen Aussehen der Warzen, sollte man die Warzen entfernen. Als Warzenmittel zur Behandlung von Dellwarzen eignen sich Präparate mit Trichloressigsäure oder Salicylsäurelotionen.

Obwohl in der Gebrauchsanweisung vieler Warzenmittel die Behandlung von Dellwarzen ausgeschlossen wird, kann man auch diese Warzen mit Mitteln wie Wartner oder Wortie vereisen. Dafür wird einfach das gewünschte Warzenmittel auf die Warze aufgetragen. Die Einwirkzeit beträgt wie bei allen anderen Warzen je nach Mittel um die 40 Sekunden. Nur durch eine ausreichende Einwirkzeit kann garantiert werden, dass keine Viren überleben. Werden durch das Vereisen nicht alle Viren entfernt, besteht die Gefahr, dass die Warzen rezidivieren. Sie kommen zurück.

Dellwarzen treten besonders häufig bei Kindern und Jugendlichen auf. Möchte man bei Kindern Warzen vereisen, empfiehlt es sich, die zu behandelnde Stelle vor der Behandlung mit einer Salbe lokal zu betäuben. Alternativ kann man auch „Wartner Kids“ einsetzen. Es wurde speziell für die Warzen Behandlung bei Kindern entwickelt.

Die Warzen bei kleineren Kindern und insbesondere die Dellwarzen sind in der Regel nicht so stark verhornt wie bei Erwachsenen. Zum Vereisen muss Wartner Kids nur drei Sekunden auf der Haut verbleiben. Schon mit dieser kurzen Anwendungsdauer kann man die Warze erfolgreich vereisen. Auf diese Art lassen sich bei einmaliger Anwendung vor allem jüngere Warzen entfernen. Möchte man bei einem Kind eine ältere Warze vereisen, ist eventuell eine zweite Behandlung erforderlich.

Kontraindikationen – Diese Warzen sollten nicht vereist werden

Das Vereisen ist eigentlich eine nebenwirkungsarme und sichere Methode um die lästigen Warzen loszuwerden. Die Anwendung von Warzenmitteln zur Vereisung ist in der Regel auch problemlos zu Hause möglich. Unter bestimmten Bedingungen sollte allerdings ausschließlich ein Arzt die Behandlung vornehmen. Wichtig ist vor allem eine vorhergehende gründliche Untersuchung. Möglicherweise handelt es sich bei der Hauterscheinung gar nicht um eine Warze, sondern um eine bösartige oder gutartige Hautwucherung anderer Genese.

Eine Vereisung beim Arzt ist indiziert, wenn die Warze schon seit mehreren Jahren besteht und wenn verschiedene Behandlungsmethoden bisher noch keinen Erfolg gezeigt haben. Auch wenn die Warzen starke Schmerzen verursachen oder in großer Zahl am ganzen Körper verteilt auftreten, sollte ausschließlich der Arzt die Warzen vereisen. Sind Kinder unter vier Jahren von Warzen betroffen, sollte vor der selbstständigen Behandlung ebenfalls ein Arzt aufgesucht werden. Ist eine eigenständige Behandlung der Warze bei dem Kleinkind aufgrund ihrer Lokalisation kontraindiziert, kann der Arzt gegebenenfalls ambulant unter örtlicher Betäubung eine Vereisung vornehmen.

WARZEN VEREISER KAUFEN – EMPFEHLUNG:

Wartner Spray gegen Warzen, 50 ml, 1er Pack (1 x 50 ml)*
von Wartner
  • Funktioniert wie die Vereisung beim Arzt
  • Bei diesem Artikel gab es eine Änderung im Verpackungsdesign. Inhalts- und Wirkstoffe bleiben unverändert.
Prime Preis: € 16,39 Jetzt im Amazon Shop ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Mai 23, 2019 um 12:37 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Wie findest Du diesen Artikel / diese Seite?
[Gesamt:100    Durchschnitt: 2.7/5]