Mit welchem Warzenmittel lassen sich am besten die lästigen Warzen entfernen?

 

Warzen werden in der Regel durch Papillomaviren verursacht. Bevorzugte Stellen sind Füße, Hände, Gesicht und bei Feigwarzen auch der Intimbereich. Nicht selten tauchen Warzen einfach aus dem Nichts auf und sorgen für Verärgerung. Denn in den meisten Fällen entsprechen Warzen nicht dem gängigen Schönheitsideal und verursachen je nach Lage unter Umständen auch noch Schmerzen.

In Apotheken, Drogeriemärkten und im Internet sind zahlreiche Mittel gegen Warzen erhältlich. Doch angesichts der Masse an Produkten entsteht schnell Verunsicherung welches Warzenmittel denn nun für welche Warze geeignet ist.

Der Wartner Stift gegen Warzen

Das Warzenmittel Wartner Stift gegen Warzen enthält als Hauptwirkstoff Trichloressigsäure. Mithilfe des Stifts lässt sich das gelartige Warzenmittel einfach und Wartner Stift Warzenmittelpunktgenau auf die Warze auftragen. Die Trichloressigsäure weicht die Hornhaut, die sich auf der Warze gebildet hat, auf. Dadurch kann das Warzenmittel in die infizierten Hautbereiche vordringen und das von den Viren befallene Gewebe zerstören.

Die tote Haut löst sich dann Stück für Stück ab oder kann vorsichtig abgetragen werden. So lässt sich dann die Warze entfernen. Abschließend bildet sich an der behandelten Stelle neue, gesunde Haut. Der Wartner Stift gegen Warzen verspricht bei zwei Anwendungen pro Tag sichtbare Ergebnisse bereits eine Woche nach der Erstanwendung.

Das Warzenmittel eignet sich zur Behandlung von gewöhnlichen Warzen und Dornwarzen an Händen und Fußsohlen. Dellwarzen sowie Warzen im Gesicht, an den Genitalien oder auf empfindlicher Haut sollten nicht mit dem Stift behandelt werden.

Warzen vereisen mit dem Warzenmittel Wartner Spray gegen Warzen

Das Wartner Spray gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Wartner gegen Fußwarzen enthält im Gegensatz zum normalen Wartner Spray neben dem Spray auch eine Hornhautfeile und zwölf Komfortpflaster.

Wartner Spray WarzenmittelBeide Warzenmittel arbeiten mit der Vereisung, einer Technik, die auch von Ärzten als Warzenmittel zur Warzenentfernung eingesetzt wird. Die Spraydose enthält eine Mischung aus Dimethylether und Propan. Durch dieses Gemisch wird schnell eine Temperatur von unter -50 °C erreicht.

Auf die Dose wird einer der beiliegenden Schaumstoffapplikatoren aufgesetzt. Dadurch saugt dieser sich mit der kalten Flüssigkeit voll. Nun wird der Applikator für 20 Sekunden bzw. bei Warzen an den Füßen für 40 Sekunden auf die Warze gedrückt. Bei Fußwarzen sollte vor der Behandlung ein Fußbad durchgeführt und die Warze mit der beiliegenden Hornhautfeile freigelegt werden.

Durch die kalte Flüssigkeit wird die Warze bis zur Wurzel vereist. Die Haut verfärbt sich weiß, es kann ein leichter stechender Schmerz auftreten. Dieser sollte spätestens nach 24 Stunden verschwunden sein. Die mit dem Warzenmittel behandelte Haut bildet sich nach und nach zurück und fällt in der Regel innerhalb von zwei Wochen komplett ab.

So einfach lässt sich die Warze entfernen. Unter der vereisten Stelle hat sich dann schon neue, gesunde Haut gebildet.
Das Wartner Spray gegen Warzen eignet sich ebenso wie der Wartner Stift gegen Warzen zur Behandlung von Dornwarzen und gewöhnlichen Warzen. Das Spray darf nicht auf empfindlicher und dünner Haut sowie auf Entzündungen, Muttermalen oder ungewöhnlich aussehenden Hautstellen angewendet werden.

Auch zur Behandlung von Dellwarzen ist das Warzenmittel nicht geeignet. Falls nach einer Anwendung das Ergebnis noch nicht zufriedenstellend ist, kann die Behandlung nach zwei Wochen wiederholt werden. Eine Warze darf aber nicht öfter als dreimal mit dem Wartner Warzenmittel behandelt werden.

Ist nach dreimaliger Anwendung keine Besserung eingetreten, sollte ein Arzt die Warze entfernen.

hier klicken und mehr zur Vereisen Behandlung erfahren >>

Duofilm – Warzenmittel zur Behandlung von gewöhnlichen Warzen

Hauptwirkstoffe des Warzenmittels Duofilm sind Salicylsäure und Milchsäure. Weitere Inhaltsstoffe sind Kolophonium, Rizinusöl und Kollonium. Vor der Warzenbehandlung sollte die Warze fünf Minuten in warmes Wasser getaucht und anschließend abgetrocknet werden. Duofilm WarzenmittelSo weichen die oberen Hautschichten auf und können dann vorsichtig mit einem Bimsstein oder einer Feile aufgeraut werden.

Danach wird eine dünne Schicht Duofilm Lösung direkt auf die Warze aufgetragen. Anschließend sollte die Lösung gut trocknen. Bei großen Warzen oder einer Fußwarze wird ein Pflaster empfohlen. So können die Inhaltsstoffe der Duofilm Lösung besser einziehen. Dieser Behandlungsvorgang sollte dreimal täglich wiederholt werden. Vor jeder Behandlung mit dem Warzenmittel wird der alte Lösungsfilm entfernt.

So wird mit jedem Durchgang die Warze Schicht für Schicht abgetragen und durch neues, gesundes Gewebe ersetzt. Bei konsequenter Anwendung sollte die Warze spätestens nach acht bis zwölf Wochen verschwunden sein.

Clabin Plus – Mittel gegen Dornwarzen, Feigwarzen und gewöhnliche Warzen

Clabin Plus ist ein Warzenmittel in Form einer Tinktur. Genau wie bei Duofilm sind Salicylsäure und Milchsäure die Hauptwirkstoffe von Clabin Plus. Das Mittel gegen Warzen sollte zwei bis viermal täglich auf die Warze aufgetragen werden. Die Behandlung mit Clabin Plus ist im Vergleich zu anderen Warzenmitteln eher schonend.

Cabin Plus WarzenmittelSomit ist Clabin nicht nur zur Behandlung von Dornwarzen und gewöhnlichen Warzen geeignet, sondern kann auch bei Feigwarzen eingesetzt werden. Feigwarzen liegen normalerweise eher in empfindlichen Hautzonen und können deshalb nicht mit jedem Mittel gegen Warzen behandelt werden.

Auf eine Behandlung der Feigwarzen im inneren Genitalbereich sollte dennoch verzichtet werden. Die Milchsäure in der Tinktur erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Hornschichten auf der Warze. Dadurch werden diese rauen Schichten aufgeweicht. Dieser Effekt wird durch die Salicylsäure unterstützt. Nach und nach lösen sich so die Hornhautzellen ab und können vorsichtig abgetragen werden.

Darüber hinaus hat Salicylsäure einen antibakteriellen und antiviralen Effekt, sodass Entzündungen und erneute Infektionen verhindert werden können. Unter den abgetragenen Hornhautschichten liegt gesundes Gewebe, das nach und nach zum Vorschein kommt.

Erfolge bei der Warzenbehandlung mit dem Warzenmittel Clabin Plus sind nach wenigen Tagen bis hin zu mehreren Wochen zu erwarten. Dafür muss die Anwendung jedoch konsequent durchgeführt werden.

Endwarts – Warze entfernen mit Ameisensäure

Endwarts ist ein Warzenmittel mit naturidentischer und biologisch abbaubarer Ameisensäure. Die Ameisensäure ist ätzend, deshalb sollte darauf geachtet werden, das Produkt wirklich nur genau auf die Warze aufzutragen. Dafür wird das im Lieferumfang enthaltene Wattestäbchen in die Lösung getaucht und die Warze damit betupft.EndWarts Warzenmittel

Bei Fußwarzen, alten Warzen und harten Warzen empfiehlt es sich, die Haut vorher in warmem Wasser einzuweichen. Die Haut über der Warze kann vor dem Auftragen des Warzenmittels vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden. Die aufgetragene Lösung dringt dann in die infizierten Hautschichten ein und die Warze trocknet von Innen aus. Dadurch kann der Körper die Warze nach und nach abstoßen.

Bei Kinderhaut oder dünner Haut wie zum Beispiel auf dem Handrücken ist bereits eine geringe Menge Endwarts ausreichend. Die Behandlung muss nur einmal wöchentlich wiederholt werden. Bis das Warzenmittel wirkt und die Warze verschwindet, dauert es etwa vier bis fünf Wochen. Endwarts, das auf Ameisensäure basierende Mittel gegen Warzen, verursacht bei korrekter Anwendung in der Regel keine Schmerzen.

Es eignet sich zur Behandlung von Hand-, Fuß- und Körperwarzen.

Bei Gesichtswarzen, Warzen im Intimbereich und bei Dellwarzen darf das Warzenmittel Endwarts nicht angewendet werden.

Natürliches Teebaumöl als Mittel gegen Warzen

Teebaumöl ist bei den Aborigines schon seit Jahrtausenden als Heilmittel bekannt. Durch antibakteriell und antiviral wirkende Inhaltsstoffe wie Monoterpene, Monoterpenole und Oxide eignet sich das Teebaumöl auch gut als Warzenmittel.

Dafür wird das ätherische Öl des Teebaums (Melaleuca alternifolia) mehrmals täglich pur mit einem Wattestäbchen auf die Warze aufgetragen. Das Öl ist nicht nur wirksam gegen die Viren, sondern wirkt zudem auch antiseptisch und schmerzlindernd. Die hautregenerierende Wirkung von Teebaumöl als Warzenmittel kann durch die Kombination mit ätherischem Lavendelöl unterstützt werden.

Mit dem ätherischen Öl des Teebaums lassen sich sowohl gewöhnliche Warzen und Dornwarzen als auch Feigwarzen einfach und hautschonend behandeln. Obwohl Tea-tree-Öl hautpflegende Eigenschaften aufweist, sollte es im Intimbereich nicht unverdünnt angewendet werden. Zur Behandlung von Warzen im Intimbereich empfehlen sich Sitzbäder mit Teebaumöl.

Dafür sechs bis acht Tropfen des Öls mit etwas Sahne, Honig oder Meersalz emulgieren und in eine Sitzwanne mit warmem Wasser geben. Eine Badezeit von etwa zehn Minuten sollte nicht überschritten werden.

Die Behandlung sollte über zwei bis vier Wochen in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Hier klicken und mehr zur Teebaumöl Behandlung erfahren >>

Warticon als Mittel gegen Genitalwarzen

Genitalwarzenmittel warticon stiefelMit dem speziellen Präparat Wartec, das außerhalb Deutschlands auch als Warticon bekannt ist, lassen sich Warzen sehr gut bekämpfen. Feigwarzen zum Beispiel entstehen an den Geschlechtsorganen von Männern und Frauen beiden Geschlechts. Hier sind sie nicht nur ein großes kosmetisches Problem, die Warzenherde verursachen mitunter auch Beschwerden. In jedem Fall sind Feigwarzen für die Betroffenen oft ein Grund zur Scham, weshalb sie den Gang zum Arzt oder Apotheker meiden.

Dosierung und Anwendung

Wartec wird als Creme oder Lösung je nach Größe und Ausprägung der Warzenbeete verschrieben. Die Behandlung muss regelmäßig erfolgen, damit der Wirkstoff gut in die Warzenzellen eindringen kann und dort die Zellkerne zerstört. In der Regel wird die Emulsion oder Lösung über drei Tage zweimal täglich auf die betroffene Hautstelle dünn und gleichmäßig aufgetragen. Danach erfolgt eine viertägige Pause.

Sind in dieser Zeit die Warzen nicht komplett verschwunden, muss die Behandlung maximal bis zu vier Wochen im selben Rhythmus wiederholt werden. Sollten dann immer noch Felder vorhanden sein, ist umgehend ein Arzt zu konsultieren. In jedem Fall sind bei der Behandlung mit Wartec einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Bestellprozess

Die Besonderheit bei diesem Mittel ist, das es Verschreibungspflichtig ist. Jedoch kann man es ganz einfach bei 121doc bekommen. Dort gibt es einen Prozess wo man das Medikament direkt Online freigeben kann.

Siehe die Grafik hier:

Bestellprozess 121docEs gibt bei 121doc noch 2 weitere Mittel gegen Feigwarzen, diese kann man hier kaufen.

Hier findest Du sehr günstige Warzenmittel zum kaufen auf Amazon:

Wartner Stift gegen Warzen, 1.5 ml, 1er Pack*
von Wartner
  • Einfach. Punktgenau. Effektiv.
  • Der Stift arbeitet durch die Trichloressigsäure wie eine Art chemisches Peeling und schält die Warze Schicht für Schicht ab
Prime Preis: € 14,09 Jetzt im Amazon Shop ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 23, 2019 um 8:07 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Willst Du wissen wie ich meine Warzen wegbekommen habe? Dann hol Dir meine Anleitung!

warzen entfernen E-Book

Merken

Merken

Wie findest Du diesen Artikel / diese Seite?
[Gesamt:115    Durchschnitt: 2.4/5]